Lage am Ufer des Sees Rote Geranien Rhododendronblüte Berge spiegeln sich im See Pferde weiden oberhalb des Sees
Lage am Ufer des Sees
Rote Geranien
Rhododendronblüte
Berge spiegeln sich im See
Pferde weiden oberhalb des Sees

Sommer, Sonne, Berge & See

Ihr Sommerurlaub im Dreiländereck Italien, Österreich, Schweiz

Reschensee und Reschenpass sind die ideale Ferienregion für Ihren Sommerurlaub in Südtirol. Erleben Sie Natur pur in dieser sonnenverwöhnten Region. Dazu den atemberaubenden Blick auf den Reschensee und die Alpen.

Wander-Tipp 1: Dreiländerstein

Wanderung zum Dreiländerstein

Abwechslung auf Schritt und Tritt: Die Wanderung von Reschen zum Dreiländerstein ist hier nur ein Beispiel. Die Tour führt auf 12,9 Kilometern durch 3 Länder: Sie starten in Reschen im Vinschgau und wandern hinauf zum Dreiländerstein, dessen Kanten italienischen, schweizerischen und österreichischen Boden berühren. Nehmen Sie Platz und machen Sie eine Rast an diesem geografisch herausragenden Punkt.

Wander-Tipp 2: Reschen – Rojen

Wanderweg vom Dorf Reschen nach Rojen

Nahezu 500 Höhenmeter oberhalb des Dorfes Reschen liegt das winzige Dorf Rojen. Der Wanderer auf dem idyllischen, aber recht steilen Wanderweg nach Rojen (Weg-Markierung 6) wird für den Anstieg mit einer einzigartigen Sehenswürdigkeit reichlich belohnt. Das schindelgedeckte Kirchlein St. Nikolaus ist mit seinen einzigartigen Wandmalereien ein kunsthistorisches Kleinod. Den Schlüssel für die Besichtigung erhalten Sie im Gasthaus.

Der Reschenpass – ein Urlaubsparadies zum Spazieren, Wandern, Klettern und Bergsteigen: Sie können wählen zwischen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Den hohen Bergen der Ortler-Cevedale-Gruppe im Nationalpark Stilfserjoch einerseits. Und andererseits den gemütlichen Spazierwegen und ebenen Waalwegen entlang der uralten Bewässerungskanäle des Vinschgaus. In diesen Waalen und erkennen Sie noch heute die Spuren der Urbarmachung des Vinschgaus.

Wander-Tipp 3: Reschen – Panzersperre Plamort

Wanderung entlang der Reschengrenze – Panzersperre Plamort

Ein lohnender Wandertag führt Sie vom Dorf Reschen an der Etschquelle vorbei zur Hochebene von Plamort. Etwa 500 m oberhalb von Reschen werden Sie für den Aufstieg mit einem eindrucksvollen Blick über das als Naturdenkmal geschützte Hochmoor von Plamort belohnt.

Noch bekannter ist Plamort aber wegen seiner Panzersperre. Diese weitläufige militärische Grenzbefestigung oberhalb von Reschen stammt aus dem 2. Weltkrieg. Sie gehört zum "Alpenwall", der von Mussolini errichtet wurde, um eine Invasion Hitlers abzuwehren. Heute sind die Panzersperre Plamort ebenso wie ein Teil der Bunkeranlagen touristisch erschlossen und laden geschichtsinteressierte Wanderer zur Besichtigung ein.

» Mehr Infos zu der Panzersperre Plamort auf dem Portal vinschgau.net

Wander-Tipp 4: Langtauferer Tal

Wanderung durchs Langtauferer Tal

Oberhalb des Dorfes Graun am Reschensee erstreckt sich das wunderschöne Langtauferer Tal bis zum Weiler Melag auf 1915 Höhenmetern. Dies ist der höchste ganzjährig bewohnte Ort in Südtirol. Die Landschaft hat ihre Ursprünglichkeit bis heute bewahrt. Hier am Talschluss erleben Sie ein beeindruckendes Panorama der Ötztaler Gletscherwelt. Das Hochtal von Langtaufers ist im Sommer ein guter Ausgangspunkt für ausgedehnte Wander- und Klettertouren an der Weißkugel, dem zweithöchsten Gipfel der Ötztaler Alpen.

Radtouren im Vinschgau

Der Vinschgau ist sonnig und trocken. Radfahrer wissen es zu schätzen, dass dazu noch immer ein erfrischender Wind weht. In unserer Alpenregion finden Sie jede Menge abwechslungsreiche Touren für Fahrrad und Mountainbike. So erwartet Sie ein 150 km langes ausgeschildertes Fahrradnetz sowie anspruchsvolle Radtouren in die Berge.

Mit dem Etschtalradweg verfügt das Vinschgau über ein echtes Highlight. Startpunkt ist Ihr Urlaubsort Reschen. Hier entspringt die Etsch. Am Flusslauf warten viele Orte und Sehenswürdigkeiten darauf, entdeckt zu werden.

Rad-Tipp 1: Tour um den Reschensee

Mit dem Rad und um den Reschensee

Direkt vor Ihrer Ferienwohnung in Reschen führt der Radweg um den Reschensee entlang. Von Reschen aus fahren Sie linksseitig entlang des Reschensees in Richtung Graun. Unterwegs beeindruckt das gewaltige Ortlermassiv. Der Radweg verläuft entlang der Bucht mit dem halb versunkenen Kirchturm von Sankt Katharina. Die Kirche ist zusammen mit dem Ortsteil Alt-Graun bei der Flutung des Stausees im See versunken. Heute beschert der Kirchturm im See vor einzigartigem Alpenpanorama den Urlaubern ein beeindruckendes Fotomotiv. Die ganze Kulisse wirkt wie verzaubert. Bei einer weiteren Rundtour über St. Valentin auf der Haide rund um den See kommen Sie auf ca. 18 Streckenkilometer.

Rad-Tipp 2: Reschen – Meran

Von Reschen nach Meran auf dem Etschtalradweg

Auf geschichtlichen Pfaden radeln Sie auf dem traditionsreichen Vinschger Radweg auf etwa 80 Kilometern von Reschen nach Meran. Dieser Radweg ist auch als "Vinschgauer Radweg" oder "Radweg Vinschgau" bekannt. Er führt vorbei am Reschensee, am Haider See, an Obstplantagen, Apfelwiesen und Weihern.

Der Vinschger Radweg ist der erste Teilabschnitt des berühmten Etschtalradwegs. Der Etschtalradweg beginnt an der Etschquelle in Reschen und endet in Verona. Der Etschtalradweg – und mit ihm der Vinschger Radweg – verläuft entlang der antiken Römerstraße Via Claudia Augusta – die Fernhandelstraße, die damals von Augsburg zur Adria verlief. Zu den vielen Sehenswürdigkeiten an der Strecke bis Meran gehören unter anderem das imposante Benediktinerkloster Marienburg bei Burgeis, das mittelalterliche Städtchen Glurns, die Churburg bei Schluderns, das Schloss Juval von Reinhold Messner und das Örtchen Naturns mit seinen frühmittelalterlichen Fresken in der St.-Patroklus-Kirche.

Die in Reschen entspringende Etsch ist schon nach wenigen Kilometern auf der Höhe des Haidersees zu einem wilden Fluss angeschwollen.

Der Etschtalradweg verläuft größtenteils abseits der Autostraßen. Ab Mals geht es bequem bergab. Die Beliebtheit der Strecke zeigt sich auch an den diversen Fahrrad-Verleihstationen unterwegs. Parallel fährt von Mals bis Meran die traditionsreiche Vinschger Bahn.

Rad-Tipp 3: Enduro-Trails am Reschenpass (Mountain Biking)

Neue Enduro-Trails am 3-Länder-Eck Italien, Österreich, Schweiz

Mit den neuen Single- und Enduro-Trails am Reschenpass verfügt die Ferienregion über eine weitere Attraktion. Erleben Sie technisch anspruchsvolle, aber auch für Anfänger geeignete Trails. 1 Bikepass für 4 Bergbahnen: Nutzen Sie für den "Aufstieg" den Komfort der Seilbahnen Schöneben, Haideralm, Mutzkopf, Bergkastel und konzentrieren Sie sich ganz auf die Trails oben in den Bergen.

Ein besonderes Highlight für Singletrail-Fans ist die 3-Länder-Tour durch die Grenzregion Italien, Österreich, Schweiz.

» Mehr Infos zu den 3-Länder-Enduro-Trails bietet das Portal vinschgau.net

Hinweis: Die bikemobil Card

In der Sommersaison profitieren Sie von dem Kombiticket bikemobil Card. Inbegriffen sind Leihfahrräder, die Sie an den Bahnhöfen und Verleihstellen von "Südtirol Rad" vorfinden. Dazu bietet Ihnen das Ticket die unbegrenzte Nutzung von Bus, Bahn in ganz Südtirol und sogar bis Müstair in der Schweiz. Inbegriffen sind Regionalzüge, Regionalbusse und diverse Seilbahnen. Die bikemobil Card ist wahlweise für 1, 3 oder 7 Tage zu erwerben.